logo_vanderlandeRutronik stattet erneut ein neues Lager- und Logistikzentrum mit Materialflusstechnik von Vanderlande aus und setzt erstmals das schnelle und hochflexible QUICKSTORE Microshuttle als Kommissionierpuffer ein.

Bekanntermaßen wird die Welt im Zuge der Globalisierung immer kleiner, die Aufgaben eines international agierenden Unternehmens dagegen werden immer größer. Diesen sich wandelnden Herausforderungen stellt sich das Unternehmen Rutronik seit über 40 Jahren äußerst erfolgreich. Seit der Gründung im Jahr 1973 hat sich vieles verändert: Völlig neue Applikationen wie LED-Beleuchtung, erneuerbare Energien oder Smart Metering spielen heute eine wichtige Rolle für die Bauelemente-Distribution.
Rutronik hat sich mit dem Markt gewandelt und ist zum drittgrößten Distributor in Europa mit über 1.300 Mitarbeitern gewachsen. Und das Unternehmen Rutronik wächst weiter. Inzwischen bietet das Unternehmen seinen Kunden neben Bauelementen maßgeschneiderte Lösungen, Logistikkonzepte und technische Unterstützung nicht nur in Europa an, sondern weltweit.

Bereits vor vier Jahren wurde das bestehende Logistikzentrum in Eisingen für das zukünftige Wachstum ertüchtigt.
Umfangreiche Erweiterungen von Packplätzen und eine Konzeptänderung der Materialflüsse bildeten den Grundstein für die weitere Planung und Umsetzung der Erweiterung durch einen Neubau am Standort Eisingen.
Drei vorhandene Logistikstandorte im Raum Pforzheim sollten zu einem zentralen Standort in Eisingen verschmolzen werden.
Dieser Herausforderung stellte sich Rutronik in enger Zusammenarbeit mit der TKS Unternehmensberatung und Industrieplanung sowie dem Generalunternehmer Technik Vanderlande.

Behältertransport bei Rutronik_1In einem Jahr Planungszeit für den Logistikkern wurde ein gelungenes Konzept erstellt, welches nicht nur die Standorte zusammenfügte, sondern auch genügend Raum für Expansionen schaffte.
Diese Herausforderung musste detailliert geplant und auch terminiert werden. Es gab viele Berührungspunkte zur Bestandsanlage sowie auch Erweiterungen von bestehenden Arbeitsplätzen. Die Umsetzung erfolgte stets während des laufenden Betriebs. Bereits in der Vorphase wurde ein Risikomanagement etabliert, denn die oberste Priorität war und ist die Lieferfähigkeit zum Kunden.

Das neue Lager- und Logistikzentrum erweitert das bestehende Lager in Eisingen nahe des Rutronik-Hauptsitzes in Ispringen bei Pforzheim. Es vergrößert die Grundfläche um über 9.000 m², so dass Rutronik mehr als doppelt so viel Platz zur Verfügung steht wie bisher. Das Lager- und Logistikzentrum umfasst ca. 8.600 m² Lager- und Kommissionierfläche, außerdem drei Bühnen mit rund 6.000 m² Stellfläche für Fachbodenregalanlagen. So bietet es Raum für bis zu 11.000 Palettenplätze, rund 90.000 normale Fachbodenplätze und einen Auftragspuffer mit ca. 3.000 Lagerplätzen.